Was wäre eigentlich wenn...?


Homo floresiensis vs. Homo sapiens



Erst 2003 wurden erste Fossilien des Homo floresiensis entdeckt.
Fundort war die indonesischen Insel Flores (daher der Name).

Mittlerweile gilt es als sicher, dass es sich hierbei um eine selbständige Menschenart handelte.

Spektakulärerweise ist der Flores-Mensch erst vor 12.000 Jahren ausgestorben - das ist erdgeschichtlich gesehen gar nichts!

Zum Vergleich: den Homo sapiens gibt es seit 200.000 Jahren.

Der Floresmensch war nur etwa einen Meter gross, sein Gehirn wog nur etwa ein Viertel von unserem.
Dennoch konnte er Werkzeuge fertigen und Feuer machen.


links:
the age
nature
talkorigins
Wissenschaft online
3sat